Sind Polen schlechte Autofahrer?

Quatsch! Wieso denn? In Polen wird nur ein bisschen energiescher gefahren.

„In Polen fährt ihr schnell“ oder sogar „Polen sind aber aggressive Autofahrer“ – bekomm ich öfters von bekannten Deutschen zu hören und wundere mich trotzdem immer wieder. Hallo, ihr Lieben! Seid ihr nicht das Land mit dem NO SPEED LIMIT auf den Autobahnen? Beneidet nicht Euch die ganze Welt für eure tollen Straßen, die Ihr ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auskosten könnt? Interessant, interessant…

Aber im Ernst. Ich kann Eure Verwunderung verstehen und nachvollziehen. Es geht nicht um die Geschwindigkeit auf den polnischen Autobahnen (maximal 140 km/h), sondern um das Autofahren an sich. In Polen hat man einen anderen Fahrstil, was man auf den Autobahnen eher nicht zu sehen bekommt. Auch nicht verwunderlich, in Polen haben wir auch sehr wenig von Ihnen. 4 – genau gesagt (WOW, nicht wahr?). Den „besonderen“ polnischen Fahrstill bekommt man eher in den Städten und anderen Straßen zu spüren.

Und was macht den polnischen Fahrstill genau aus?

Wenigstens immer 10 km pro Stunde schneller, als das Verkehrsschild vorschreibt, schön nah am vorfahrenden Auto fahren, drängen und überholen, wenn sich auch nur die kleinste Lücke ergibt – das sind wohl die häufigsten Sünden der polnischen Autofahrer. Aber nicht alle fahren so – muss ich hier dringend bemerken!

Den polnischen Fahrstill würde ich aber nicht als aggressiv beschreiben – energisch ist eher das passende Wort. Ihr müsst es aber auch ein wenig verstehen. Als Autofahrer hat man es in Polen nicht leicht: fast keine Autobanen, dafür meist einspurige Schnellstraßen, die ihr als Landstraßen bezeichnen würdet, auf denen man nur begrenzt Lkws oder langsam fahrende Autos überholen kann und überführte Staatsstraßen, ohne Möglichkeit sie zu umreisen. Wenn man Pech hat, kann man auf einer kurvenreichen Straße 50 km lang hinter einem Lastwagen mit 60 km/h fahren und sich schwarz ärgern, dass man ans Ziel mit einer satten Verspätung ankommt. Ich kenne nur wenige, die so eine Situation mit einem Lächeln auf dem Gesicht meistern. Oder wie würdet Ihr reagieren?

In Polen gibt Raser, keine Frage! Sie gehören aber der Minderheit an, auch wenn man sich doch eher an sie längere Zeit erinnert. Die meisten Polen sind gute Autofahrer, wirklich!

Jedes Land hat seine eigenen Sitten, den Fahrstill betrifft es eben auch. Schaut mal nach Westen, Frankreich ist unser Ziel. Ich kann mich noch an mein Staunen in Paris erinnern. Auto an Auto geparkt. Front an Front. Fast kein Platz dazwischen. „Wie ist das möglich?“ – habe ich mir paar Tage den Kopf zerbrochen. Dann kam die Erlösung. Ich konnte es im ersten Augenblick fast nicht glauben. Wie kommt man aus so einem Parkplatz raus? Man verschiebt die anderen Autos und zwar mit seinem eigenen Auto! Mal das Auto vorne anstoßen, dann das Auto hinten. Ein bisschen Zeit und man ist raus! Kein Wunder, dass dort fast alle Autos Beulen hatten.

In Vergleich dazu sieht Polen doch nicht so schlecht aus!

Advertisements

2 Kommentare zu „Sind Polen schlechte Autofahrer?

  1. Wieder ein netter Beitrag von Dir!
    Weit entfernt davon, über unsere Nachbarn abzulästern, gibt es in Polen dennoch das Problem mit irre vielen Verkehrsunfällen, Toten und Verletzten. Die Autos sind schnell, aber die Straßen nicht entsprechend ausgerüstet. Auf meinen Fahrten habe ich Unfälle gesehen, wie sie in Niemcy selten sind.
    Und vor und nach den Feiertagen darf man es leider als schlimm bezeichnen, weil ganz Polen auf dem Weg zur Familie ist.
    Hast Du die Unfälle in der letzten Zeit von Beata Szydło und dem hohen Militär mitbekommen? Boże święty!

    Trotzdem: Keine sieben Tage mehr, dann geht’s wieder in unser spannendes Nachbarland, immer schön defensiv auf der Straße!

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt, leider ist die Zahl der Unfälle ziemlich hoch. Die Unfälle der Regierungsmittglieder belasse ich ohne Kommentar.
      Wie du schon richtig bemerkt hast, ist die häufigste Ursache dafür ein Mix aus schnellen Autos und teilweise sehr schlechten Straßen. Seit Jahren werden alte Straße renoviert (die Veränderung kann man wirklich sehen), aber es passiert zu langsam. Der Vorschritt in der Automobilindustrie ist viel schneller. Manchmal sind in Polen leider auch die Geschwindigkeitsbegrenzungen irreführend und nicht der Situation entsprechend. Ich hab‘ schon mal eine 40-Begrenzung auf einer wirklich guten und „sicheren“ Straße außerhalb geschlossener Ortschaften, dafür keine Begrenzungen auf einer wirklich alten und kappten Straße gesehen.
      Blitzer, von denen man nicht vorher warnt, wären meiner Meinung aber auch eine gute Idee für Verkehrssünder :)
      Liebe Grüße und einen sicheren und schönen Aufenthalt in Polen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s